Home

Märkische Allgemeine News

  • „Bonjour Frankreich“ in Potsdam

    Mit der Barock-Oper „Pygmalion“ von Jean-Philippe Rameau wurden am Wochenende die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci beschlossen. Binnen 16 Tagen hatten 14 800 Zuschauer Opern, Konzerte und Führungen...


  • 4 Menschen sterben auf Brandenburgs Straßen

    Gefährliches Pflaster: Allein von Freitag bis Sonntag mussten vier Menschen bei Verkehrsunfällen auf Brandenburgs Straßen ihr Leben lassen. Nicht in allen Fällen sind die Unfallursachen...


  • Tausende Besucher und Oldtimer beim Race61

    Beim Rockabilly- und Rennfestival Race61 in Finowfurt wird Rock and Roll gelebt. Auf dem Programm stehen Achtel-Meilen-Beschleunigungsrennen mit Autos und Motorrädern bis Baujahr 1961, Showrennen...


  • Grimme-Online Award für DarkViktory

    Jubel in der Potsdamer YouTube-Gemeinde: Marik Roeder, besser bekannt als Animationskünstler „DarkViktory“, ist in Köln mit dem begehrten Grimme-Online-Award ausgezeichnet worden. Das Publikum hat das...


  • Schäden durch heftige Regenfälle und Gewitter

    Eine gesperrte Bahnstrecke, abgedeckte Dächer, vollgelaufene Keller: Die schweren Gewitter, die ab Samstagnachmittag über Brandenburg hinwegzogen, haben zum Teil erhebliche Schäden hinterlassen. Die Feuerwehren waren...


Anmeldung



Willkommen auf der interessanten Seite von/über Zeuthen
Vorstellung: Entwurf eines Lärmaktionsplanes Beitrag als PDF-Download speichern! Beitrag auf Ihrem Drucker ausdrucken! Beitrag als E-Mail an einen Freund senden!

Ein Beitrag vom Bürgerverein "Leben in Zeuthen" e.V., Alte Poststr. 1A, 15738 Zeuthen

Lärm macht krank!bliz-signatur

Eine WHO-Studie schätzt, dass jedes Jahr allein in Westeuropa eine Million gesunder Lebensjahre verloren gehen.
Lärm ist damit ein vorsätzlicher Angriff auf die körperliche Unversehrtheit eines jeden Betroffenen. Zum diesjährigen internationalen Tag gegen Lärm finden viele Veranstaltungen in unserer Region statt, auf die wir Sie gern aufmerksam machen möchten.

In Zeuthen wird im Rahmen einer Einwohnerversammlung der Entwurf des Lärmaktionsplanes für unseren Ort vorgestellt.
Vorschläge von Ihnen zur Lärmreduzierung hier bei uns im Ort können dabei vorgebracht werden.

Montag, den 27.04.2015
200. Montagsdemo der Friedrichshagener Bürgerinitiative (FBI) www.fbi-berlin.org
Ort: Marktplatz Friedrichshagen
Zeit: 19.00 Uhr

Dienstag, den 28.04.2015
Vorstellung des Lärmaktionsplanes im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung in der Gemeinde Zeuthen Ort: Cafeteria, Musikbetonte Gesamtschule Paul-Dessau, Schulstraße 4, Zeuthen
Zeit: 18:30

Mittwoch, den 29.04.2015 (Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day)
10.00 Uhr - Einspruchsverhandlung zur DIN 18041 – Baulicher Schallschutz, Deutsches Institut für Normung, Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin (Mitglieder der Bürgerinitiativen sind hier Einsprecher) Sternfahrt nach Berlin – Die Initiative gegen Fluglärm Mainz e.V. ruft zu einer Sternfahrt nach Berlin auf und organisiert folgende Veranstaltungen:
11.00 Uhr – Pressekonferenz in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz
13.00 Uhr – Hintergrundgespräche in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz
14.00 Uhr- Beginn einer Mahnwache vor dem Brandenburger Tor (Pariser Platz)
15.30.Uhr - Mahnwache vor dem Bundesverkehrsministerium
15.00 Uhr – Gespräch von Vertretern der Bürgerinitiativen und Fachleuten mit MdB Ulli Nissen (Berichterstatterin Fluglärm im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Bundestag)
19.00 Uhr – Tagung der Bürgerinitiativen der fluglärmbetroffenen Regionen Deutschlands

Donnerstag, den 30.04.2015
13.30 Uhr Brandenburger Landtag Potsdam: Geplanter Beginn- VB Nachtflugverbot/ Show-Einlage „Bekräftigung, Erneuerung der Annahme vom 27.02.13“ und Antrag FW/BfB
14.10 Uhr Brandenburger Landtag Potsdam: Geplanter Beginn- Abstimmung zur VI gegen Erweiterung der Kapazität und gegen Bau einer 3. Start- und Landebahn am BER
Achtung! Das Zeitprogramm kann sich verschieben- nach vorn wie nach hinten.
Nach Verkündung der Ablehnung der VI durch das Landtagspräsidium wird eine Besuchergruppe aus Mitstreitern gegen Fluglärm und gegen den BER-Standort der Landtagspräsidentin eine postalische Reaktion an die Landtagsabgeordneten auf das jüngste Abstimmungsverhalten zur VI verbunden mit ständigem Taktieren, Tricksen u. Täuschen zur Verteilung übergeben.

Samstag, den 02.05.2015
11:00 – 13:00 Uhr: Protest-Picknick am Flughafen Schönefeld (vor dem Terminal C) anläßlich der Eröffnung der Südbahn.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen,
Ihr Bürgerverein Leben in Zeuthen,
der Vorstand


Bürgerverein "Leben in Zeuthen" e.V., Alte Poststr. 1A, 15738 Zeuthen

Telefon: 033 762 - 518 569

Bürozeiten: nach Vereinbarung

Vorstand: Christian Selch, Steffi Waldvogel, Uwe Bruns,
Dirk Schulz, Heiko Witte, Thomas Hagedorn, Hans-Michael Fürst
Spendenkonto: 366 600 3000, BLZ 160 500 00, Mittelbrandenb. SPK


 
Altanschliesser Protest Beitrag als PDF-Download speichern! Beitrag auf Ihrem Drucker ausdrucken! Beitrag als E-Mail an einen Freund senden!

Musterverfahren für Altanschließer kommt doch: Nach dem Nein des Abwasserverbandes will Grundstücksnutzer-Verband Klage organisieren

Abzocker unterwegsDer Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) will für sogenannte Altanschließer eine Klage und Klärung erzwingen. Nach der Absage des Märkischen Abwasser- und Wasserzweckverbandes (MAWV), eine Musterklage gegen Beitragsbescheide für Wasseranschlüsse aus DDR-Zeiten auf den Weg zu bringen, hat der VDGN Bereitschaft signalisiert, ein solches Verfahren in die Wege zu leiten.

Im MAWV-Verbandsgebiet sind rund 23 000 Grundstückseigentümer von der Altanschließer-Problematik betroffen. Die einzige bekannte Möglichkeit hier Abhilfe zu schaffen ist es die grundsätzlichen Fragen der Beitragserhebung im Zuge von Musterverfahren zu klären. Ein bewährtes Modell dafür besteht in der Bildung einer Prozeßgemeinschaft in der alle Beteiligten zusammen ein Musterverfahren finanzieren dessen Ergebnis dann für alle gilt. Der MAWV aber verweigert eine Vereinbarung über eine Prozeßgemeinschaft an der nach jetzigem Stand über 600 Betroffene teilnehmen wollen.

Der VDGN möchte aber die Betroffenen im Verbandsbereich des MAWV nicht im Regen stehen lassen. Deshalb will er jetzt auch ohne Vereinbarung mit dem MAWV ein Musterverfahren auf den Weg bringen. Nach der Absage des MAWV ist es schwer zu einem gegenseitigen Interessenausgleich zu gelangen und somit sind die Fronten klar! 

Dabei wird nicht nur auf die Solidarität der Grundstückseigentümer gesetzt, sondern auch auf das öffentliche Interesse hier zu einem befriedigenden und angemessenem Ergebnis zu gelangen. Die Betroffenen sind daher aufgerufen gemeinsam eine Musterklage (im Rahmen einer Prozeßgemeinschaft) zu finanzieren, mit welcher eine tiefgründige Überprüfung von Satzung, Kalkulation und Flächenermittlung des Zweckverbandes finanziert werden kann. Der VDGN fordert dass das Ergebnis dieses Verfahrens dann auf alle Grundstückseigentümer anzuwenden welche Widerspruch eingelegt haben - so wie es der von der Verbandsversammlung des MAWV beschlossenen Verfahrensweise entspricht.

Der Verband ruft deshalb alle Betroffenen zu einer Spende von 50 Euro auf um dieses Verfahren in Gang setzen zu können. Strengste Sparsamkeit beim Einsatz der Mittel und eine genaue Abrechnung am Ende des Verfahrens ist für den VDGN nach eigener Aussage eine Selbstverständlichkeit. Wunder verspricht der VDGN bei alldem niemandem. Aber die Chancen für einen Erfolg stehen nicht schlecht wie Beispiele aus anderen Bundesländern zeigen.


Kontakt: Verband Deutscher Grundstücksnutzer e.V. (VDGN), Irmastraße 16, 12683 Berlin, Telefon 030/514 888 0, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Internet: www.vdgn.de.

alert

WICHTIG: Legen Sie zur Wahrung Ihrer Interessen Widerspruch ein! Die Frist beträgt einen Monat nach Erhalt des Bescheides. Jede Zahlung sollte nur unter Vorbehalt der Rückforderung geleistet werden.

 
Richtigstellung Grundstücksnutzer-Verband Klage Beitrag als PDF-Download speichern! Beitrag auf Ihrem Drucker ausdrucken! Beitrag als E-Mail an einen Freund senden!

alert

RICHTIGSTELLUNG: Der VDGN bat mich folgenden Fakt unmissverständlich darzustellen, da es sonst zu erheblichen Irritationen bei den Betroffenen kommen kann:

Der Aufruf, zwei Klagen (1xAbwasser + 1xSchmutzwasser) gegen den MAWV mit zu finanzieren steht nach wie vor.

Auf der Internetseite "unser-zeuthen.de" erwecken Sie bei den Lesern den Eindruck, dass das Urteil auf alle Betroffenen, die Widerspruch eingelegt, anwendbar sein könnte. Das ist falsch!

Wir haben alle am Solifond Interessierten so informiert:

Die Vorbereitung und das Verfahren erfordert den Einsatz finanzieller Mittel in nicht unerheblicher Höhe um Fachanwälte, Steuerprüfer und weitere Experten einzusetzen. Sie wollen das unterstützen und sind bereit, sich an den Kosten für solch ein aufwendiges, dafür unabhängiges Verfahren zu beteiligen – obwohl es keine Garantie für die Anwendung des Urteils auf alle Betroffenen gibt. Mit der Einzahlung von 50 Euro in den „Solidarfond MAWV“ setzen Sie gemeinsam mit vielen anderen ein deutliches Zeichen, dass die Strategie des Zweckverbandes – ein Musterverfahren zu verhindern – nicht aufgehen wird. Ein positives Gerichtsurteil dieses Musterverfahrens wird der Zweckverband nicht ohne Weiteres ignorieren können.

 


 

Monika Rassek
Wiss. Mitarbeiterin

VDGN
Verband Deutscher Grundstücksnutzer e. V.
Hauptgeschäftsstelle
Irmastr. 16
12683 Berlin

Tel.: 030 514 888 24
Fax: 030 514 888 78
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.vdgn.de

 


 

Kommentar: Ich schrieb im betreffenden Beitrag u.a. (Zitat) "...Der VDGN fordert dass das Ergebnis dieses Verfahrens dann auf alle Grundstückseigentümer anzuwenden welche Widerspruch eingelegt haben - so wie es der von der Verbandsversammlung des MAWV beschlossenen Verfahrensweise entspricht.". Diese Formulierung könnte missverstanden werden und ich bitte freundlichst um Beachtung der Ausführungen von Frau Rassek.

crusher1895

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 12

Umfragen

Wie finden Sie www.unser-zeuthen.de?

Zufallsbild aus Zeuthen

Andere Projekte aus Zeuthen

Für Sie im Web entdeckt:
Die Freiwillige Feuerwehr Zeuthen
Über 100 Kameradinnen und Kameraden sind Tag und Nacht freiwillig für die Zeuthener Einwohner und deren Gäste einsatzbereit.
Danke!
Wetterstation Zeuthen
Ja, sowas haben wir auch! Tolle Seite, viele interessante Daten findet man dort! Wetteraufzeichnungen seit 2008.
Lesenswert!
Männerchor Zeuthen e.V.
Der Männerchor Zeuthen zählt zu den traditionsreichsten Chören im Land Brandenburg. Der Chor besteht ausschließlich aus Laienkünstlern. Eine CD mit Volks- und anderen Liedern ist ebenfalls dort erhältlich!
Hörenswert!
www.heimatfreunde-zeuthen.de
In der Heimatstube in Miersdorf, Dorfstraße, sind ständig Gegenstände, Karten, Bilder, Fotos usw. aus der Historie von Zeuthen/Miersdorf ausgestellt.

...Zeuthen im Spiegel der Zeit!
Informativ!
Lokschuppen - Zeuthen
Eine liebevoll gestaltete Seite mit einer gelungenen Chronik und vielen historischen Dokumenten und Fotos rund um die Berlin-Görlitzer Eisenbahn und den Bahnhof Zeuthen!
Sehenswert!
Zeuthen im Wkipedia
Die im März 2001 gegründete Wikipedia in deutscher Sprache ist eine von vielen Wikipedia-Ausgaben. Mit 959.742 Artikeln ist sie die zweitgrößte Wikipedia nach der englischen, die über 3 Millionen Artikel enthält.
...und Zeuthen ist dabei!

i-phone & android code